Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rindfleischsulz mit Sauerkraut-Kartoffelpuffer und Paprikavinaigrette
30 min

Rindfleischsulz mit Sauerkraut-Kartoffelpuffer und Paprikavinaigrette

Frisch gekocht TV 12. Februar 2008

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Für die Puffer:
  • 2 mehlige Kartoffeln
  • 2 EL Sauerkraut (gehackt)
  • 2 Eidotter
  • 1 Löffelspitze Kartoffelstärke
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Butter und Öl zum Backen
  • Für die Sulz:
  • ca. 200 g gekochtes Rindfleisch
  • 1/2 Karotte (in feine Würfel geschnitten)
  • 1/2 gelbe Rübe (in feine Würfel geschnitten)
  • 40 g Sellerie (in feine Würfel geschnitten)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • ca. 250 ml Rindsuppe
  • 5 Blätter Gelatine
  • Salz, Pfeffer
  • Essig
  • Für die Paprikavinaigrette:
  • 1 gelber Paprika
  • Fruchtfleisch von 1 reifen Tomate
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/8 l Kernöl
  • 1/16 l Apfelessig
  • etwas gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker


Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und fein raspeln. Sauerkraut kochen und zu den Kartoffeln geben. Eidotter und Kartoffelstärke zur Masse geben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Masse in kleinen flachen Laibchen einlegen und auf beiden Seiten schön knusprig braten.

Für die Sulz gekochtes Rindfleisch und geschältes Wurzelgemüse in kleine Würfel schneiden. Gelatine in kaltes Wasser einweichen. Gemüsewürfel in der Rindsuppe weich kochen. Geschnittene Zwiebel und Fleisch beigeben, mit Salz, Pfeffer, Essig abschmecken (man kann auch, je nach Geschmack, mit etwas Kürbiskernöl verfeinern). Eingeweichte Gelatine zugeben, kurz abkühlen lassen und in vorbereitete Portionsformen füllen, im Kühlschrank fest werden lassen.

Für die Paprikavinaigrette Paprika, das Tomatenfruchtfleisch sowie die rote Zwiebel in Würfel schneiden. Mit Kernöl und Apfelessig marinieren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und frisch geschnittener Petersilie vollenden.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.