Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Ricotta-Spinat-Ravioli
25 min

Ricotta-Spinat-Ravioli

Frisch gekocht TV 20. Juni 2007

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Für den Teig:
  • 300 g griffiges Weizenmehl
  • 3 Eier
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • nach Bedarf 1 EL Wasser
  • Für die Fülle:
  • 300 g tiefgekühlter Blattspinat (vorher auftauen lassen)
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Ricotta
  • 1/2 TL Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 100 g frisch geriebener Parmesan
  • 2 Eidotter
  • Außerdem:
  • 80 g Butter
  • 6 Salbeiblätter
  • frisch geriebenen Parmesan
  • 1 verquirltes Ei zum Bestreichen

Zubereitung

Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche schütten und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Eier nacheinander aufschlagen und in die Mulde geben. Olivenöl und Salz zugeben, mit einer Gabel verrühren und damit beginnen das Mehl vom Innenrand unterzurühren. In kreisender Bewegung immer mehr vom Mehlrand hinein nehmen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Dann mit beiden Händen den Mehlrand von außen nach innen verteilen. Das Mehl zunächst unter den Teig drücken. Jetzt beginnt das eigentliche Kneten. Den Teig wechselseitig mit den Handballen auseinanderdrücken, wieder zusammenlegen und zu einem glatten, festen Teig verarbeiten, der seine Form nicht mehr verändert. In Klarsichtfolie schlagen und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Fülle Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln kurz in einer Pfanne in Öl anschwitzen. Den Spinat klein schneiden und zu den Zwiebeln geben, kurz durchschwenken. Ricotta, Eidotter, Pfeffer, Muskatnuss, Salz und den Parmesan in eine Schüssel geben und verrühren. Danach den Spinat dazugeben. Und noch einmal durchrühren.

Ein Viertel des Teiges dünn auswalken und die Fülle darauf portionieren. Mit einem verquirltem Ei bestreichen. Danach noch ein Viertel auswalken und über den anderen Teigteil geben. Die Ravioli mit einer passenden Form ausstechen.

Kräftig gesalzenes Wasser in einem Topf aufkochen lassen und die Ravioli 2-3 Minuten im Wasser kochen lassen, herausnehmen und abtropfen lassen.

Vor dem Servieren die Butter in einer Pfanne aufschäumen und die Salbeiblätter dazu geben. Danach die Ravioli in die Pfanne geben und kurz durchschwenken. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreut anrichten.