Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rhabarber-Parfait
35 min

Rhabarber-Parfait

Frisch gekocht TV 24. April 2012

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 200 g Rhabarber
  • 75 g Zucker
  • 60 ml Himbeersirup
  • Saft von 2 Zitronen
  • 150 ml Schlagobers
  • 2 Eidotter
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 1 Packung Strudelteig
  • 1 EL zerlassene Butter
  • Staubzucker zu Bestreuen
  • Zum Garnieren:
  • 1 Tasse frische Himbeeren
  • einige Zweige frische Minze

Zubereitung

1 Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen. Den Rhabarber schälen, in Stücke schneiden und mit dem Himbeersirup, dem Zitronensaft und dem Zucker weich kochen, in Folge mit dem Stabmixer pürieren.

Schlagobers steif aufschlagen. Die Eidotter mit dem Ei und dem Zucker schaumig rühren. Das abgekühlte Rhabarberpüree einrühren und das Schlagobers unterrühren. In die Form füllen und im Tiefkühler 3 bis 4 Stunden frieren. Aus dem Strudelteig 10 cm große Quadrate schneiden, diese mit zerlassener Butter bestreichen, mit dem Staubzucker bestreuen. Im Rohr bei 200 °C knusprig backen.

Das Parfait in 2 cm-Stücke schneiden und beginnend mit einem Strudelteigblatt lasagneartig auf Tellern anrichten. Mit Himbeeren und frischer Minze servieren.