Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rhabarber-Himbeer-Tartelette
30 min

Rhabarber-Himbeer-Tartelette

Frisch gekocht TV 20. Mai 2005

Zutaten

  • Für 8 kleine Tartelettes mit 8-9 cm Durchmesser:
  • 150 g Butter (eiskalt)
  • 1 Eidotter
  • 300 g glattes Mehl
  • 100 g Staubzucker
  • Salz
  • Butter für die Formen
  • 2 EL Honig für die Zwetschken
  • Rosmarin zum Garnieren
  • Für die Ricotta-Creme:
  • 300 g Ricotta (oder Topfen mit 10% Fettgehalt)
  • 200 ml Schlagobers
  • 6 Eidotter
  • 2 Eier
  • 1 EL Vanillezucker
  • Saft und Schale von 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Für den Rhabarber:
  • 300 g Rhabarber (in Scheiben geschnitten, Haut abgezogen)
  • 4 cl Himbeerschnaps
  • 300 g Himbeermark (passierte Himbeeren)
  • 1 Scheibe frischer Ingwer
  • 80 g Zucker
  • Saft von 2 Orangen
  • 200-300 g Himbeeren
  • Minze oder Melisse zum Garnieren

Zubereitung

Rezept von Alexandra Gürtler und Hans Peter Fink

Für die Ricotta-Creme alle Zutaten gut miteinander verrühren. Für den Teig die kalte Butter mit Eidotter, Salz, Mehl sowie Staubzucker verkneten und 1 Stunde rasten lassen. Metallringe mit 8 cm Durchmesser auf ein Backpapier legen. Teig 2 mm dick ausrollen und so ausstechen, dass die Ringe jeweils mit Teig ausgelegt werden können. Mit getrockneten Bohnen oder Linsen belegen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C 10 Minuten blind backen. Bohnen entfernen, mit Ricottacreme füllen und weitere 10 Minuten backen.

Für den Rhabarber Orangensaft, Ingwer, Himbeermark, Zucker und Schnaps aufkochen, den Rhabarber zugeben und alles einmal kurz aufkochen. Sofort kaltstellen.

Für den Belag abgekühlte Rhabarberstücke sowie die Himbeeren auf das noch lauwarme Törtchen setzen. Dazu passt Sauerrahmeis oder Vanilleeis.