Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Pikanter Kürbiskerngugelhupf mit Häuptelsalat und Radieschen
30 min

Pikanter Kürbiskerngugelhupf mit Häuptelsalat und Radieschen

Frisch gekocht TV 22. Jänner 2007

Zutaten

  • Für 4-6 Personen:
  • 250 g Butter
  • 50 g Staubzucker
  • 120 g Eidotter
  • Salz, Pfeffer
  • Koriander
  • Kreuzkümmel
  • Kardamom
  • Cayennepfeffer
  • 230 g Eiweiß
  • 30 g Zucker
  • 45 g Stärkemehl
  • 220 g Mehl
  • 10 g Backpulver
  • 4 EL Kürbiskerne (geröstet und gehackt)
  • 2 bis 3 EL Kernöl
  • Butter und Mehl für die Formen
  • Für den Salat:
  • 1 Häuptelsalat
  • Weißweinessig
  • Kernöl
  • Salz
  • 2 Radieschen

Zubereitung

Butter schaumig schlagen, mit Dotter und Staubzucker vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel, Kardamom und Cayennepfeffer kräftig würzen. Eiweiß, Zucker und Stärkemehl zu Schnee schlagen. Schnee mit der Dottermasse vermischen. Das Mehl, Backpulver und die Kürbiskerne unterheben.

Die Masse in 2 Schüsseln teilen. In die Masse einer Schüssel das Kernöl einrühren.

4 bis 6 kleine Gugelhupfformen ausbuttern und mit Mehl stauben. Die Massen abwechselnd in die Formen füllen und im Rohr bei 180 °C für 15 bis 20 Minuten backen (abhängig von der Größe der Formen).

Häuptelsalat waschen, trocknen, mit Salz, Weißweinessig und Kernöl marinieren. Radieschen, waschen und über den Salat hobeln.

Den Kernölgugelhupf aus dem Rohr nehmen, stürzen und mit dem Häuptelsalat servieren.

Tipp: Dieser pikante Kernölgugelhupf passt auch ideal zu gegrilltem Fleisch.