Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Orientalisches Faschiertes mit Couscous und Spinat
40 min

Orientalisches Faschiertes mit Couscous und Spinat

Frisch gekocht TV 13. Dezember 2006

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 600 g faschiertes Rindfleisch
  • 2 Eigelb
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 Hand voll frische Minze
  • 1 Hand voll frische Petersilie
  • 1 kleiner gelber Paprika
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Chilischoten
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kardamom
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 Holzspieße (mit 1 EL Öl eingerieben)
  • Für die Sauce:
  • 1 Dose geschälte Tomaten (in Stücken)
  • 3 große Fleischtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 100 g schwarze Oliven (in Scheiben)
  • Salz, Pfeffer
  • ev. etwas Wasser
  • Für den Couscous:
  • 250 ml Couscous
  • 500 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 Suppenwürfel
  • 1 roter Paprika
  • Für den Spinat:
  • 250 g aufgetauter TK-Blattspinat
  • 4 EL Rosinen (in heißem Wasser eingeweicht)
  • 2 EL Cashewnüsse
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 ml Joghurt
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 1 Limette
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Faschiertes in eine große Schüssel geben. Minze und Petersilie fein hacken, beigeben. Paprika und Zwiebel in kleine Würfel schneiden, beigeben. Chilischoten entkernen und in kleine Ringe schneiden (dabei die haltende Hand mit einem Tiefkühlsackerl schützen). Eigelb verquirlen, Kümmel, Zimt, Kardamom, Salz, Pfeffer und Chili zum Faschierten mischen. Sollte die Masse zu weich sein, Semmelbrösel hinzufügen. Hände befeuchten und jeweils eine Handvoll der Masse um die vorbereiteten Spieße drücken (das Fleisch sollte nicht zu dick sein).

Die Fleischtomaten in grobe Stücke schneiden, ebenso die Zwiebel.

In einer großen Pfanne die Spieße in Olivenöl scharf anbraten, anschließend herausnehmen und beiseite stellen. Im Bratrückstand die Zwiebelstücke anschwitzen, Tomaten und Olivenscheiben zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Falls nötig, mit etwas Wasser aufgießen.

Die Spieße in die Sauce legen und auf kleiner Flamme ca. 20 Minuten dünsten. Inzwischen das Wasser für den Couscous mit dem Suppenwürfel aufkochen. Salz zugeben, Couscous einrühren, Herdplatte ausschalten und ziehen lassen. Paprika in Würfel schneiden, unter den Couscous mischen.

Für den Spinat Zwiebel und Knoblauch nicht zu klein schneiden, in Öl anschwitzen, aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken, dazugeben, kurz dämpfen, dann in eine Schüssel umfüllen. Nüsse grob hacken, mit den abgetropften Rosinen zum Spinat geben, salzen.

Von der Limette Zesten abnehmen, Saft auspressen. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Joghurt mit Limettensaft und Pfeffer verrühren, mit den Zwiebelringen und dem Spinat vermischen.

Die Spieße auf der Tomatensauce anrichten, Couscous daneben setzen. Den Spinatsalat mit den Limettenzesten bestreut in kleinen Schüsseln separat reichen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.