Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Marillen-Dinkel-Tarte Foto: © ORF-Interspot
60 min
Schwierigkeit 3 von 3

Marillen-Dinkel-Tarte

Frisch gekocht TV 18. Mai 2017

Foto: © ORF-Interspot

Zutaten für Tarte

  • 250 g Butter
  • 1 Eidotter
  • 125 g Staubszucker (gesiebt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung echter Vanillezucker
  • 375 g Dinkelmehl
  • Für den Sauerrahmbelag
  • 600 g Sauerrahm
  • 50 g Zucker
  • 50 g Stärkemehl
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 geriebene Schale der Zitrone
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 600 g Marillen (halbiert, ohne Stein; frisch oder aus der Dose)
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für den Teig Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz verkneten und den Eidotter einarbeiten. Zum Schluss zügig das Mehl einkneten und den Teig kalt stellen. Anschließend ca. 3-4mm dünn ausrollen und in die Tarteform legen. Mit einer aus Alufolie geformten Schale bedecken und diese mit Linsen oder Reis befüllen. Die Tarte im Rohr bei 175 °C in etwa 15 Minuten ¿blind backen¿. Danach die gefüllte Aluschale vorsichtig entfernen.

Für die Sauerrahmfülle alle Zutaten mit dem Rührbesen rasch zu einer klumpenfreien Masse verrühren und auf den vorgebackenen Teigboden verteilen. Die Marillen darauflegen und im Rohr bei etwa 170 °C in ca. 30 Minuten fertigbacken. Die Fülle sollte dann eine goldgelbe Farbe angenommen haben und nicht mehr sehr ¿schwabbeln¿. Auskühlen lassen und servieren