Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Liptauer-Ravioli mit Schwarzbrotcreme
35 min

Liptauer-Ravioli mit Schwarzbrotcreme

Frisch gekocht TV 28. Februar 2012

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Für den Liptauer:
  • 125 g handwarme Butter
  • 300 g Topfen
  • 1 Zwiebel (klein geschnitten)
  • 100 g Essiggurkerln (fein gehackt)
  • 50 g Kapernbeeren (fein gehackt)
  • 1 TL Sardellenpaste
  • 1 Msp. Kümmelpulver
  • 1 EL Senf
  • 3 EL süßes oder scharfes Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g fertiger Nudelteig
  • 1 Ei
  • 2 EL Butter
  • 250 g Schwarzbrot
  • 1 EL Butter
  • ca. 1/2 l Rindssuppe
  • 1/16 l Obers
  • Salz

Zubereitung

Die handwarme Butter glatt rühren und mit Topfen, Zwiebel, Essiggurkerln, Kapern, Sardellenpaste, Kümmelpulver, Senf und Paprikapulver vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den fertigen Nudelteig in dünne Bahnen ausrollen, mit Ei bestreichen. Den Liptauer punktweise auftragen, mit einer weiteren Bahn belegen und Ravioli ausstechen. Die Ravioli an den Rändern gut zusammendrücken und in Salzwasser bissfest kochen. Vor dem Anrichten in aufschäumender brauner Butter schwenken. Die Schwarzbrotscheiben grob schneiden und in brauner Butter kurz anrösten, mit der Rindssuppe aufkochen, Obers zufügen, nochmals kurz aufkochen und mit einem Stabmixer fein pürieren, mit Salz abschmecken.

Die Schwarzbrotcreme in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit den Liptauer-Ravioli servieren.