Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Lauwarmer
165 min

Lauwarmer "Wodschunken" auf Semmelkren

Frisch gekocht TV 21. März 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 500 g Wadschinken vom Rind
  • 1 Bund Suppengrün (geschält)
  • 1 Zwiebel
  • etwas Liebstöckel
  • 8 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • Für den Semmelkren:
  • 300 g Semmeln
  • 100 g frisch geriebener Kren
  • ca. 1 l heiße Suppe (vom Wadschinken)
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Butter
  • weißer Balsamico-Essig
  • Für den Salat:
  • 400 g gekochte warme Rote Rüben (mit dem Küchenhobel in Stifte geschnitten)
  • 100 g Vogerlsalat
  • 2 Bund Kerbel
  • Für die Marinade:
  • 3 EL Apfel-Balsamessig
  • 5 EL Walnussöl


Zubereitung

Etwa 3 Liter Wasser mit Gewürzen zum Kochen bringen. Fleisch und Knochen mit warmem Wasser waschen, in das kochende Wasser legen (das Fleisch soll nur leicht mit dem Wasser bedeckt sein). Bei geringer Hitze etwa 1 1/2 Stunden kochen.

Suppengrün mit der Zwiebel (samt Schale) und Liebstöckel beifügen. Das Fleisch noch etwa 1 Stunde bei geringer Hitze fertig kochen. Den beim Kochen entstehenden Schaum immer wieder abschöpfen.

Vor dem Servieren das Fleisch aus der Suppe nehmen, etwas auskühlen lassen und auf der Maschine in dünne Scheiben schneiden.

Für den Semmelkren die Semmelwürfel am Herd in einem Topf ohne Fett leicht rösten, mit Suppe aufgießen (immer nur so viel wie die Semmelwürfel aufnehmen). Aufkochen lassen und mit einen Kochlöffel gut durchrühren, bis die Semmelwürfel weich sind und der Semmelkren die gewünschte Konsistenz besitzt. Kren zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, zum Schluss noch etwas Butter einrühren.

Für den Salat Rübenstifte und Vogerlsalat mit Essig und Öl marinieren.

Das dünn geschnittene Rindfleisch lauwarm mit dem marinierten Salat anrichten, mit Kerbel und Semmelkren vollenden.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.