Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kürbisnockerl mit Salbeibutter und Grana
40 min

Kürbisnockerl mit Salbeibutter und Grana

Frisch gekocht TV 18. Dezember 2007

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 700 g Kürbis (Hokkaido; entkernt und geschält)
  • 400 g Erdäpfel (mehlige Sorte, geschält)
  • 4 Dotter
  • 300 g glattes Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Zum Servieren:
  • braune Butter mit einigen Blättern Salbei
  • frisch gehobelter Grana

Zubereitung

Kürbis in grobe Würfel schneiden, in Wasser weich kochen und ausdampfen lassen. Erdäpfel ebenfalls in Wasser kochen und ausdampfen.

Kürbis und Erdäpfel durch die Erdäpfelpresse drücken, mit Dotter, Mehl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem Teig kneten. Teig rasch zu 1 1/2 cm dicken Strängen formen und diese in 1 1/2 cm lange Stücke schneiden.

Kürbisnockerl in kochendes Salzwasser einlegen und so lange kochen, bis diese an der Oberfläche schwimmen. Mit brauner Salbeibutter und frisch gehobeltem Grana servieren.