Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kürbiskuchen mit Amaretto-Schaum
60 min

Kürbiskuchen mit Amaretto-Schaum

Frisch gekocht TV 31. Oktober 2012

Zutaten für Personen

  • 200 g Muskatkürbis (geschält)
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL gemahlene Mandeln
  • 100 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier
  • 175 g glattes Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 3 EL gehobelte Mandeln
  • Für das Sabayon:
  • 2 Eidotter
  • 3 EL Zucker
  • 125 ml Weißwein
  • 125 ml Amaretto
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • Butter für die Form
  • Staubzucker und Minze zum Garnieren
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Den Kürbis in 1 cm-Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen. Abseihen und auskühlen lassen.

Die handwarme Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier einrühren. Das gesiebte Mehl sowie Backpulver vorsichtig unterheben. In Folge die vorgekochten Kürbiswürfel vorsichtig in die Masse einarbeiten.

Eine mit Butter ausgestrichene Kastenform mit gemahlenen Mandeln bestreuen und die Kuchenmasse einfüllen. Glattstreichen und mit gehobelten Mandeln bestreuen. Im auf 180 °C vorgeheizten Rohr ca. 30 Minuten backen. Den fertigen Kuchen in der Form kurz rasten lassen und dann heraus stürzen.

Für den Schaum in einem Schneekessel die Eidotter mit dem Zucker schaumig schlagen. Weißwein zugeben und über Wasserdampf aufschlagen. Mit dem Vanillemark und dem Amaretto abschmecken.

Den aufgeschnittenen Kuchen mit dem Sabayon anrichten, mit Staubzucker sowie frischer Minze vollenden.