Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kremstaler Mostbraten
120 min

Kremstaler Mostbraten

Frisch gekocht TV 20. Oktober 2009

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • 1 kg Rinderbraten (Schulterscherzel)
  • 50 g Speck
  • 50 g Fett
  • Salz, Senf
  • 1 EL glattes Mehl
  • 1/8 l Sauerrahm
  • einige Dörrzwetschken
  • grob gehackte Nüsse
  • Für die Beize:
  • 1/4 l Wasser
  • 1/2 l Most
  • 150 g geschnittenes Wurzelgemüse
  • 1 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner
  • Wacholderbeeren
  • 2 bis 3 Zweige Bohnenkraut
  • Für die Spätzle:
  • 250 g griffiges Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • 1/8 l Milch
  • 1 EL Sauerrahm
  • etwas Butter zum Schwenken

Zubereitung

Für die Beize Wasser, Most, Wurzelgemüse, Zwiebel, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Bohnenkraut ca. 10 Minuten kochen, dann auskühlen lassen.
Das Fleisch in die Beize legen und 2 bis 3 Tage marinieren. Dann das Fleisch aus der Beize nehmen, abtrocknen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen.
Schmalz mit dem Speck erhitzen und das Fleisch darin auf allen Seiten anbraten. Mit der Beize aufgießen und in 1 1/2 bis 2 Stunden weich dünsten. Die Sauce passieren und abseihen.
Das Mehl mit dem Sauerrahm gut verrühren und die Sauce damit binden. Die Sauce mit Dörrzwetschken und Nüsse abschmecken.
Für die Spätzle aus Mehl, Eiern, Salz, Milch und Sauerrahm einen geschmeidigen Teig herstellen. Den Teig durch ein Spätzlesieb in kochendes Salzwasser einlaufen lassen. Spätzle herausnehmen, sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen.
Die fertigen Spätzle in etwas aufgeschäumter Butter schwenken und mit dem aufgeschnittenen Fleisch sowie der Sauce auf Tellern anrichten.
Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.