Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Krautrouladen mit Blutwurst-Apfelfülle auf Paprikacreme
60 min

Krautrouladen mit Blutwurst-Apfelfülle auf Paprikacreme

Frisch gekocht TV 28. April 2009

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 Kopf Weißkraut
  • 16 Scheiben Frühstückspeck
  • 3/4 l Rindsuppe (oder Wasser)
  • 3 Boskop-Äpfel
  • 500 g Blutwurst
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL geschnittener Schnittlauch
  • 120 g Knödelbrot
  • Majoran
  • Öl
  • Für die Paprikacreme:
  • 2 rote Paprika
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • Wasser zum Aufgießen
  • 1/4 l Obers
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl


Zubereitung

Vom Krautkopf die 8 äußeren großen Blätter abnehmen und in Salzwasser ca. 6 Minuten weich kochen. Kalt abschrecken und trocken tupfen.

Blutwurst und Äpfel schälen, in ca. 2 cm-Stücke schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Semmelwürfel untermischen und die Masse mit Salz, Pfeffer und Majoran, Knoblauch, Petersilie und Schnittlauch würzig abschmecken. Die Krautblätter am unteren Rand mit der Fülle belegen und die Seitenränder einschlagen. Einrollen und mit je zwei Scheiben Speck umwickeln. Die Krautrouladen in einen Topf setzen und mit etwas Suppe untergießen. Im vorgeheizten Rohr bei 180 °C ca. 40 Minuten dünsten. Mit der restlichen Suppe während des Dünstens immer wieder aufgießen.

Klein geschnittene Paprika zusammen mit der fein geschnittenen Zwiebel in etwas Öl andünsten. Knoblauch zugeben, dann auch das Tomatenmark einrühren. Paprikapulver beigeben, mit Wasser aufgießen. Die Paprika weich dünsten und mit einem Stabmixer pürieren. Obers zugießen, ein Mal aufkochen lassen und mit den Krautrouladen servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.