Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Krautrouladen
180 min

Krautrouladen

Frisch gekocht TV 04. März 2009

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 10 Portionen:
  • 4 Zwiebeln
  • 250 g Schweineschmalz (oder Öl)
  • 800 g Faschiertes vom Schwein
  • 100 g Reis (halb gegart)
  • Bohnenkraut
  • etwa 4 kg sauer eingelegte Krautköpfe
  • 300 g geräucherte Rippchen
  • edelsüßes Paprikapulver
  • 100 g Tomatenmark
  • 1 1/2 l Wasser (oder Rindsuppe)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 20 g Zucker
  • Pfefferkörner
  • 10 kleine Tomaten
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Zwei Zwiebeln fein hacken und im Fett anschwitzen, zum Faschierten geben und die Masse mit dem halb gegarten und kalten Reis vermischen, mit Pfeffer, Bohnenkraut und Salz würzen.

Die Krautblätter in passende Stücke schneiden. Auf jedes Krautblatt eine walnussgroße Portion der Fleischmasse geben, einrollen und die Endstücke mit den Fingern nach innen drücken. Auf dem Topfboden die fein gehackten Reste des Krauts verteilen, die Rouladen am Topfrand entlang schlichten, die Rippchen und das restliche geschnittene Kraut in die Mitte legen.

Die restlichen Zwiebeln in feine Scheiben schneiden und in Öl glasig dünsten. Die Pfanne von der Platte nehmen, Paprikapulver dazugeben und mit Tomatenmark, Suppe oder Wasser ablöschen. Die Flüssigkeit über die Rouladen gießen. Einen Zweig Bohnenkraut, die Lorbeerblätter, Zucker und einige Pfefferkörner darüberstreuen. Bei niedriger Temperatur etwa 2 1/2 Stunden kochen lassen, dann die kleinen Tomaten darauflegen und den Topf in den vorgeheizten Backofen stellen, bis die Tomaten knusprig sind.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.