Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gespickte Seezunge auf Kartoffel-Limettenpüree mit Zitrusfrüchtesauce
40 min

Gespickte Seezunge auf Kartoffel-Limettenpüree mit Zitrusfrüchtesauce

Frisch gekocht TV 02. Mai 2006

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • ca. 1 kg Seezunge (man benötigt 450 g Filet)
  • einige Knoblauchstifte und frische Lorbeerblätter zum Spicken
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Mehl zum Wenden
  • Olivenöl zum Braten
  • Für das Kartoffel-Limettenpüree:
  • 800 g mehlige Kartoffeln
  • 1 Stange Zitronengras
  • 2 Limettenblätter
  • 250 g Obers
  • etwas geriebene Limettenschale
  • etwas Butter
  • Salz
  • etwas Muskatnuss
  • getrocknete Limettenscheiben zum Garnieren
  • Für die Zitrusfrüchtesauce und den Fenchel:
  • 3 Orangen
  • Saft von 1 Limette
  • Saft von 2 Orangen
  • 1 Msp. frisch gemahlener Koriander
  • weißer Pfeffer
  • Zucker
  • 1 Fenchelknolle
  • 10 EL Olivenöl

Zubereitung

Die geschälten Kartoffeln mit Zitronengras und Limettenblätter weich kochen, ausdämpfen lassen und durch die Kartoffelpresse drücken. Obers aufkochen, zu den Kartoffeln geben, mit Salz und Muskatnuss abschmecken, mit etwas Limettenschale und Butter schaumig rühren. Mit einer getrockneten Limettenscheibe garnieren.

Für die Sauce Orangen von der Schale und der weißen Haut befreien, dann filetieren und den Saft auffangen. Den Saft von 2 Orangen und 1 Limette auf etwa ein Drittel einkochen lassen, dann mit dem aufgefangenen Orangensaft verrühren. Mit Salz, Koriander, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken, dann etwa 6 EL Olivenöl unterrühren bis eine cremige Sauce entsteht. Vom Fenchel das Grün abschneiden und beiseite legen. Die Knolle waschen und in schmale Scheiben schneiden. Fenchel im restlichen Olivenöl bissfest braten. Das Fenchelgrün zum Garnieren der Sauce verwenden.

Die Fischfilets mit einem dünnen scharfen Messer einritzen, abwechselnd mit Knoblauch und Lorbeer spicken, mit Salz, weiße, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Filets beidseitig in Mehl wenden und in Olivenöl kurz braten. Auf heißen Tellern mit den Fenchelstücken und dem Limettenpüree anrichten. Mit der Zitrusfrüchtesauce begießen, mit Fenchelgrün, eventuell auch Zitronengras garnieren.