Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gepresster Spargel mit Spitzmorcheln und Salat mit Arganöl
50 min

Gepresster Spargel mit Spitzmorcheln und Salat mit Arganöl

Frisch gekocht TV 15. März 2007

Zutaten

  • Für eine Terrineform:
  • 25 Stangen Spargel (die Stangen sollten gleich dick sein)
  • Salz
  • Prise Zucker
  • 2 TL Butter
  • 200 ml Obers
  • 6 Blätter Gelatine
  • 300 g frische Morcheln
  • 160 ml weißer Portwein
  • Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Für den Salat und die Marinade:
  • etwas gemischter Blattsalat
  • 4 EL Arganöl
  • 2 EL Himbeeressig
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

Den Spargel schälen und im gesalzenem Wasser mit einer Prise Zucker bissfest garen.

Das untere Drittel der gekochten Spargelstangen abschneiden, die Abschnitte mit 1 TL Butter andünsten. Mit etwas Spargelfond (Kochwasser vom Spargel) aufgießen und 15 Minuten dünsten. Anschließend mit einem Stabmixer pürieren, durch ein Spitzsieb passieren. Obers zufügen, die wenig Flüssigkeit aufgelösten Gelatineblätter beigeben.

Die geputzten Morcheln in der restlichen Butter anschwitzen, mit dem Portwein ablöschen und diesen zur Gänze einkochen, danach kalt stellen. Die Morcheln salzen und pfeffern, in einer Frischhaltefolie zu einer Rolle drehen und für 15 Minuten in das Gefrierfach geben.

Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen, mit den Spargelstangen auslegen. In die Mitte die angefrorenem Morchelrolle geben, mit den restlichen Spargelstangen bedecken. Zum Schluss die Spargelcreme in die Form füllen.

Die Terrine abdecken und vor dem Servieren für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den Salat putzen. Arganöl, Himbeeressig, Salz und Pfeffer zu einer Marinade rühren und diese mit dem Salat vermischen.