Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gefüllter, gebackener Stangensellerie auf Bärlauchcreme und mariniertem Löwenzahn
35 min

Gefüllter, gebackener Stangensellerie auf Bärlauchcreme und mariniertem Löwenzahn

Frisch gekocht TV 20. März 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Stangen Sellerie
  • 150 g Brie
  • Salz, Pfeffer
  • Eier
  • Mehl und Bröseln zum Panieren
  • Öl zum Frittieren
  • Für die Bärlauchcreme:
  • 2 Hände voll frischer Bärlauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 100 ml milde Suppe
  • 125 ml Obers
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • etwas Knoblauch
  • Für den Löwenzahnsalat:
  • 1 Hand voll Löwenzahn
  • 1 EL gehackte Walnüsse
  • 20 g Butter
  • 1 EL Zucker
  • 125 ml Orangensaft

Zubereitung

Stangensellerie schälen und eventuell anhaftenden Fäden ziehen. Mit Hilfe eines kleinen Parisiennelöffels die Selleriestangen auf der Innenseite aushöhlen. Vom Brie die Rinde wegschneiden, mit Salz und Pfeffer verkneten. Stangensellerie in ca. 6 cm lange Stücke schneiden. 2 Stangen nehmen und mit dem Käse füllen, mit den passenden Gegenstücken zusammensetzen, dann doppelt in Eier, Mehl und Bröseln panieren. In heißem Öl ca. 2 Minuten goldgelb frittieren. Beim Anrichten in der Mitte schräg durchschneiden.

Für die Bärlauchcreme Zwiebel schälen, würfelig schneiden, in wenig Butter glasig anschwitzen. Die restliche Butter dazu geben und braun werden lassen. Den geputzten Bärlauch beigeben und in sich zusammenfallen lassen. Mit Suppe und Obers aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und geschnittenem Knoblauch abschmecken. Zum Schluss mit dem Stabmixer grob pürieren (so dass noch etwas Struktur vom Bärlauch bemerkbar ist).

Den Löwenzahn in lauwarmem Wasser einweichen. Butter in einem Topf aufschäumen. Zucker beigeben und karamellisieren. Walnüsse zugeben und mit dem Orangensaft aufgießen. Zu sirupartiger Konsistenz einkochen. Den eingeweichten Löwenzahn damit marinieren und mit der Bärlauchcreme und den gebackenen Sellerie auf Tellern anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.