Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gefüllter Chicoree mit Erdäpfelstangerln
30 min

Gefüllter Chicoree mit Erdäpfelstangerln

Frisch gekocht TV 30. September 2010

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Stangen gelber Chicorée
  • 400 g gekochtes mageres Rindfleisch (am besten Weißes Scherzerl)
  • je 1 roter, grüner und gelber Paprika (kleinwürfelig geschnitten)
  • 1 kleine Dose Maiskörner
  • 1 kleine Dose rote Bohnen
  • 1 Zwiebel (blanchiert, kleinwürfelig geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (kleinwürfelig geschnitten)
  • 4 EL Ketchup
  • 4 EL Mayonnaise
  • 4 EL Sauerrahm
  • Tabasco
  • Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Für die Erdäpfelstangerln:
  • 800 g mehlige Erdäpfel (gekocht und gepresst)
  • 250 g QimiQ
  • 2 Eier
  • Semmelbrösel zum Binden
  • Salz, Öl

Zubereitung

Strunkansatz vom Chicorée abschneiden und die Blätter abzupfen. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden und mit den Paprikawürfeln, Mais, Bohnen, Zwiebeln und Knoblauch vermengen. Ketchup mit Mayonnaise und Sauerrahm verrühren, mit Essig, Tabasco, Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Marinade vorsichtig unter das Rindfleisch ziehen und kurz durchziehen lassen.

Den Rindfleischsalat in die größeren Chicoréeblätter einfüllen.

Für die Erdäpfelstangerln QimiQ glatt rühren. Eier und gepresste Erdäpfel zufügen, verrühren, mit Salz würzen und mit Semmelbrösel binden, sodass eine gut formbare Masse entsteht. Aus der Masse kleine Stäbchen formen und diese in heißem Öl goldbraun braten.