Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gefüllte Zwiebel auf Fladenbrot
60 min

Gefüllte Zwiebel auf Fladenbrot

Frisch gekocht TV 09. Februar 2010

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 große weiße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 roter Paprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • Olivenöl
  • 1 TL gehackter Rosmarin
  • 1 TL gehackter Thymian
  • 200 g Paradeiserfruchtfleisch (kleinwürfelig geschnitten)
  • 100 g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Für den Teig:
  • 140 g Weizenmehl (Type 405)
  • 10,5 g Germ
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL gehackter Rosmarin

Zubereitung

Für den Teig das Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Germ mit einer Prise Zucker in 65 ml lauwarmem Wasser auflösen und in die Mulde gießen. Vom Rand her etwas Mehl einrühren, bis ein dünner Brei entsteht. Die Schüssel mit einem feuchten Küchentuch zudecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Knoblauch schälen, grob hacken und mit 1/2 TL Salz, Olivenöl und Rosmarin in die Schüssel geben. Alles mit dem Knethaken des Handrührgeräts kneten bis ein glänzender elastischer Teig entsteht. Den Teig wieder zudecken und 15 Minuten gehen lassen.
Die Zwiebeln schälen und in Salzwasser 6 bis 8 Minuten kochen, danach herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Von den Zwiebeln einen 1 cm breiten Deckel abschneiden und das Innere aushöhlen. Den Knoblauch schälen, fein hacken. Paprika, Zucchini, Aubergine waschen, zuputzen und in kleine Würfel schneiden.
Olivenöl erhitzen, das ausgehöhlte Zwiebelfleisch klein schneiden, mit Knoblauch, Auberginen, Zucchini und Paprika anrösten. Mit Salz und Pfeffer, Rosmarin und Thymian würzen, die Paradeiserwürfel zufügen und kurz durchschwenken. Abkühlen lassen, den Parmesan zufügen, nochmals durchrühren und die Masse in die ausgehöhlten Zwiebeln einfüllen, mit etwas Parmesan bestreuen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig in vier Portionen teilen, mit bemehlten Händen 1 bis 2 cm dicke Fladen formen und auf das Blech legen. Die gefüllten Zwiebeln in die Mitte der Fladen drücken und den Teig nochmals 15 Minuten gehen lassen. Die Teigränder mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei 160 °C ca. 25 bis 30 Minuten backen.