Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gefüllte Paprika
35 min

Gefüllte Paprika "Fit"

Frisch gekocht TV 22. Oktober 2007

Zutaten

  • Für 4-6 Personen:
  • 3 große Spitzpaprika
  • 2 rote Paprika
  • 2 gelbe Paprika
  • 3 Zehen Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zucchino
  • Balsamico-Essig
  • Olivenöl
  • 120 g geröstete Mandeln
  • 100 g geröstete knusprige Weißbrotwürfel
  • 12 Sardinenfilets
  • 15 g Stärke
  • 15 g Mehl
  • 3 Eiweiß
  • Für die Crostini:
  • einige Weißbrotscheiben
  • Olivenöl
  • Für das Ceasar-Salatdressing:
  • 5 g frischer Knoblauch
  • 10 g Sardellenpaste
  • 10 g Djon-Senf
  • 10 g Salz
  • 30 g Worcestersauce
  • 30 g Sherryessig (6,5%)
  • 80 g Bouillon
  • 3 gekochte Dotter
  • 200 g Tafelöl
  • 40 g Olivenöl
  • Parmesan
  • 50 g Sauerrahm
  • Zucker
  • Pfeffer
  • 1 Kopf Römersalat
  • etwas Kresse

Zubereitung

Rote und gelbe Paprika im Rohr bei starker Oberhitze so lange braten, bis die Haut schwarz ist. Danach herausnehmen, schälen und in 2 cm breite Streifen schneiden. Die Spitzpaprika ebenfalls nach dieser Methode schälen und der Länge nach halbieren

Paprikastreifen in etwas Olivenöl mit 3 Zehen Knoblauch kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Essig ablöschen (kann man auch in Spangengläser füllen und im Kühlschrank einige Tage aufbewahren). Zucchino kleinwürfelig schneiden und in etwas Olivenöl anbraten.

Die vorbereiteten Paprikastreifen kleinwürfelig schneiden und mit den gebratenen Zucchiniwürfeln Mandeln und den Brotwürfeln mischen, die vorbereiteten Paprikahälften damit füllen.

Die Sardinen der Länge nach am Bauch aufschneiden Innereien entfernen, entgräten, gut auswaschen und trocknen. Mehl und Stärke vermischen die Sardinen darin wenden, anschließend die Sardinen in dem Eiweiß wenden und noch mal durch das Mehl-Stärke-Gemisch ziehen, in heißem Öl frittieren.

Für das Salatdressing alle Gewürze mit der Suppe in einem Becher mixen, dann die gekochten Dotter zugeben. Das Öl langsam eingießen, zum Schluss mit Rahm, geriebenem Parmesan sowie Zucker und Pfeffer abschmecken.

Geputzten Römersalat und etwas Kresse mit dem Dressing vermischen.

Für die Crostini Weißbrotscheiben in Olivenöl rösten.

Die gefüllten Paprika mit den Sardinen, Salat und den Crostini servieren.