Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratenes Rumpsteak mit Sardellenbutter und Pommes frites
30 min

Gebratenes Rumpsteak mit Sardellenbutter und Pommes frites

Frisch gekocht TV 19. Oktober 2011

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 800 g Beiried
  • Salz
  • Pfeffer
  • Senf
  • Öl und Butter zum Braten
  • 250 g Butter
  • 1 Schuss Cognac
  • 2 gehackte Schalotten
  • 4 Sardellenfilets (klein gehackt)
  • 1 TL gehackter Estragon
  • 1 TL gehackte Kapern
  • Saft von 1 Zitrone
  • 4 Kartoffeln (geschält, speckige Sorte)
  • Öl zum Frittieren


Zubereitung

Für die Sardellenbutter die Butter sehr schaumig schlagen. Schalotten, Cognac, Sardellenfilets, Estragon und Kapern unter die Butter mischen und mit Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft gut abschmecken. In Klarsichtfolie einwickeln und im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Für die Pommes frites die geschälten Kartoffeln in 1 cm-Stifte schneiden. In Öl schwimmend bei 100 °C einige Minuten blanchieren. Danach aus dem Öl nehmen und kurz abtropfen lassen. Die Öltemperatur auf 180 °C erhöhen und die blanchierten Kartoffelstifte knusprig backen.

Aus der Beiried vier Steaks schneiden und diese mit Salz, Pfeffer und Senf würzen. In etwas Öl und Butter beidseitig scharf anbraten und unter mehrmaligem Wenden rosa braten. Kurz rasten lassen, dann mit den Pommes frites und der Sardellenbutter anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.