Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratener Zander auf Speckparadeiser und Majorangrießnudeln
40 min
Schwierigkeit 3 von 3

Gebratener Zander auf Speckparadeiser und Majorangrießnudeln

Frisch gekocht TV 11. März 2016

Zutaten für Personen

  • 500 g Zanderfilet
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 1 TL Butter
  • Öl
  • Für die Majorangrießnudeln:
  • 100 g griffiges Mehl
  • 55 g Weizengrieß
  • 1 EL frisch gehackter Majoran
  • 70 ml Wasser
  • 10 ml Olivenöl
  • Salz
  • 2 EL Butter
  • Für die Speckparadeiser:
  • 6 Rispenparadeiser
  • 150 g Lardo
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • Rosmarin
  • Thymian
  • 2 EL Ketchup
  • Salz
  • Zucker
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Zanderfilet portionieren, mit Salz würzen. Etwas Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Sobald die Butter aufschäumt, das Zanderfilet einlegen und zuerst auf der Hautseite braten. Rosmarin, Thymian und Knoblauch zufügen, dann den Zander wenden und noch kurz braten, dabei die Hautseite mehrmals mit dem Butter-Öl-Gemisch übergießen.

Für die Majorangrießnudeln Mehl, Grieß, Majoran, Wasser, Öl und eine Prise Salz zu einem festen Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde rasten lassen. Den Teig zu einer Rolle formen, kleine Stücke abschneiden und zu dünnen Schupfnudeln rollen. In Salzwasser ca. 10 Minuten kochen, danach abgießen und abtropfen lassen. In einer Pfanne Butter aufschäumen und die Grießnudeln darin kurz durchschwenken.

Für die Speckparadeiser den Lardo in feine Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne anschwitzen. Zwiebel und Knoblauch zufügen, dann die in kleine Würfel geschnittenen Paradeiser beimengen. Mit Salz und Zucker abschmecken, Rosmarin und Thymian beigeben, auf kleiner Hitze 3 bis 5 Minuten köcheln. Vor dem Servieren mit Ketchup binden.