Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Der Imam fiel in Ohnmacht (Imam bayildi)
50 min

Der Imam fiel in Ohnmacht (Imam bayildi)

Frisch gekocht TV 11. Dezember 2006

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 mittelgroße Auberginen
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Peffer
  • 1 TL Rosenpaprikapulver
  • 3 Tomaten (eine zum Garnieren)
  • 4 Peperoni
  • 1 TL Zucker
  • 1 1/2 Tassen Olivenöl zum Braten
  • 1/2 Tasse Suppe
  • Salzwasser zum Einweichen der Auberginen

Zubereitung

Die Auberginen am Stielansatz abschälen, den Stiel stehen lassen. Die Auberginen längs so abschälen, dass Streifen von 1 cm Breite entstehen. An einem der abgeschälten Streifen einen langen tiefen Schnitt mit dem Messer setzen, dabei achten, dass man nicht ganz durchschneidet. Die Auberginen 30 Minuten bis 1 Stunde in Salzwasser legen.

Nach dem Einweichen der Auberginen, trocken tupfen. In einer Pfanne eine Tasse Olivenöl erhitzen und die Auberginen rundum einige Minuten anbraten, bis das Fruchtfleisch weich wird. Dabei darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden, das Öl sollte schon heiß sein. Die gebratenen Auberginen in eine gebutterte Auflaufform nebeneinander aufschichten, sodass der Einschnitt nach oben zeigt.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden, gemeinsam mit dem Knoblauch (gehackt oder gerieben) dünsten.

Die beiden Tomaten häuten und würfeln, zu den Zwiebeln geben. Salz, Paprikapulver, Zucker und gehackte Petersilie dazugeben.

Die inzwischen abgekühlten Auberginen in der Form mit den Fingern an den Schnittstellen etwas eindrücken und mit der Zwiebelmischung großzügig füllen. Die zum Garnieren vorgesehene Tomate in Scheiben schneiden, die Peperoni längs halbieren.

Auf jede Aubergine 2 Peperonihälften und 1-2 Tomatenscheiben legen. Mit 1/2 Tasse Suppe die Auberginen in der Form umgießen und etwas salzen. Im auf 180 °C vorgeheizten Rohr ca. 30 Minuten garen. Danach abkühlen lassen und kalt servieren.