Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Cassoulet mit Berner Würstel und Endiviensalat
45 min
Schwierigkeit 3 von 3

Cassoulet mit Berner Würstel und Endiviensalat

Frisch gekocht TV 09. März 2016

Zutaten für Personen

  • 4 Paar Frankfurter
  • 16 Scheiben Frühstücksspeck
  • 8 Scheiben Gouda
  • 240 g gekochte weiße Bohnen (Dose)
  • Öl
  • 25 g Butterwürfel
  • 300 g Pelati-Tomaten (Fruchtfleisch in Würfel)
  • 150 g Schalotten
  • 150 g Stangensellerie
  • 4 Thymianzweige
  • 4 Zweige Bohenkraut
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 35 g Petersilie (in feine Streifen geschnitten)
  • 1 dicke Scheibe Hamburgerspeck
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. etwas Geflügelfond
  • Für den Salat:
  • 1 Kopf Endiviensalat
  • Erdnussöl
  • Birnenessig
  • Salz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Die Schalotten schälen, in 1 ½ cm breite Spalten schneiden (mit Strunk). Stangensellerie waschen, schälen, Fäden ziehen und in 1 ½ cm-Stücke schneiden Den Hamburgerspeck in 5 mm breite Streifen schneiden

Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten anschwitzen, die Speckstreifen zugeben und leicht rösten. Thymian, Bohnenkraut, Lorbeerblätter und Knoblauch zugeben, mit den Pelati-Tomaten aufgießen, leicht köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Letztendlich soll eine dicke Tomatensauce entstehen. Die überschüssige Flüssigkeit von den gekochten Bohnen abseihen und diese in einer hitzefesten Form mit Butter und Stangensellerie anschwitzen. Mit der Tomatensauce aufgießen und eventuell mit etwas Geflügelfond aufgießen. Mit einem Deckel verschließen und im Rohr bei 120 °C ca. 30 Minuten garen.

Die Bohnen aus dem Rohr holen, Bohnenkraut, Lorbeerblätter und Thymianzweige herausnehmen, die Petersilie untermischen. Die Frankfurter längs einschneiden, mit dem Gouda füllen und mit Frühstücksspeck umwickeln. Die Würstel in einer Pfanne in wenig Öl braten. Den Salat putzen, waschen und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Den Salat mit dem Birnenessig, Salz und Erdnussöl marinieren. Den Salat in einer Schüssel anrichten Das Cassoulet und die Berner Würstel auf Tellern anrichten, mit dem Endiviensalat servieren.