Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Bunt gespickte Rindernuss mit Erdäpfel-Sellerie-Püree
150 min

Bunt gespickte Rindernuss mit Erdäpfel-Sellerie-Püree

Frisch gekocht TV 10. November 2005

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 kg Rindernuss im Ganzen
  • 100 g geräucherter Speck
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 roter Paprika
  • Salz, Pfeffer
  • Senf
  • 500 ml Gemüse- oder Rindsfond
  • 250 ml Panna di Cucina (oder Crème fraîche)
  • etwas Olivenöl
  • Butter
  • Für das Püree:
  • 4 mittelgroße Kartoffel (festkochende Sorte)
  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 125 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Zum Garnieren: Cherrytomaten und krause Petersilie

Zubereitung

Rezept von Anneliese Schatz

Karotten, Paprika, Zucchino und Räucherspeck in 5 mm-Stifte schneiden und in das Tiefkühlfach geben. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Senf einreiben. Fleisch von der Mitte aus abwechselnd mit dem verschiedenen Gemüse, sowie den Speckstiften spicken (entweder mit einer Spicknadel oder mit Hilfe eines Kochlöffelstiels). Die Rindernuss rundum in etwas Olivenöl gut anbraten, mit etwas Suppenfond aufgießen. Für etwa 2 1/4 Stunden bei 180 °C im Rohr braten, dabei immer wieder mit Suppe übergießen.

Für die Sauce Zwiebel und Paprika in größere Stücke schneiden, nach ca. 1 1/2 Stunden Garzeit dem Braten beigeben.

Für das Püree Erdäpfel und Sellerie schälen und zusammen in Salzwasser weich kochen. Wasser abgießen und die Erdäpfel mit dem Sellerie zerstampfen. Lauwarme Milch und Butter dazugeben und mit dem Mixer pürieren. Mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

Vor dem Servieren den Braten aus der Kasserolle nehmen. Den Bratensaft mit dem Gemüse, einem Stück Butter und der Panna mit dem Stabmixer kurz durchmixen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.