Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Brandteigknöderl auf Rotwein-Honig-Zwiebeln
40 min

Brandteigknöderl auf Rotwein-Honig-Zwiebeln

Frisch gekocht TV 18. Mai 2011

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 300 ml Milch
  • 40 g Butter
  • 200 g Universalmehl
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Für die Fülle:
  • 200 g Schweinsbratenreste
  • 1 Zwiebel (klein geschnitten)
  • 1 Knoblauchzehe (klein geschnitten)
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schmalz
  • Öl zum Frittieren
  • Für die Rotwein-Honig-Zwiebeln:
  • 3 rote Zwiebeln (klein geschnitten)
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Honig
  • 1/4 l Rotwein
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 angedrückte Knoblauchzehe
  • Salz
  • Öl


Zubereitung

Milch mit Butter und einer Prise Salz aufkochen, Mehl einrieseln lassen und gut verrühren. Teig auf kleiner Hitze so lange rühren, bis er sich vom Geschirrboden löst (dauert ca. 2 Minuten). Teig in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Eidotter einzeln zufügen und gut verrühren, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, gleich dicke Scheiben schneiden.

Für die Fülle Schweineschmalz erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin goldgelb anrösten. Schweinsbratenreste in kleine Würfel schneiden und zufügen. Gut durchrösten, mit Majoran, Kümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Masse etwas abkühlen lassen, kleine Kugeln formen und diese tiefkühlen. Die gefrorenen Fleischkugeln auf die Brandteigscheiben setzen und Knödel formen. Die Hälfte der Knödel in siedendem, gesalzenem Wasser ca. 10 Minuten ziehen lassen, die andere Hälfte der Knödel in reichlich heißem Öl schwimmend goldgelb frittieren.

Für die Rotwein-Honig-Zwiebeln Öl in einer Pfanne erhitzen, Zucker zufügen und kurz karamellisieren lassen. Zwiebeln zufügen und auf kleiner Hitze rösten.

Rotwein mit Thymian, Rosmarin und Knoblauch aufkochen und auf die Hälfte einkochen lassen. Rotweinreduktion abseihen und diese zu den Zwiebeln gießen. Zwiebeln nochmals aufkochen lassen, Honig zugeben und abschmecken. Die Zwiebeln sollten eine schöne cremige marmeladenartige Konsistenz aufweisen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.