Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Blutwurstmaki mit Apfelkren
40 min

Blutwurstmaki mit Apfelkren

Frisch gekocht TV 06. Juni 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 6 Blätter Sarmakraut
  • 5 speckige Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Blutwurst
  • 3 Granny Smith-Äpfel
  • 1 Zitrone
  • Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Wacholder
  • Lorbeer
  • Majoran
  • Kümmel ganz
  • frischer Kren

Zubereitung

Sarmakrautblätter in einem Fond aus Wasser, Salz, Pfefferkörnern Wacholder und Lorbeerblatt bissfest kochen, danach trocken tupfen.

Die Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser fast gar kochen, danach auskühlen lassen und schälen. Kartoffeln mit einem groben Reibeisen reiben.

In einer Pfanne Öl erhitzen, gehackte Zwiebel darin kurz anrösten und die geriebenen Kartoffeln dazugeben, goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel gut abschmecken.

Die Blutwurst in 1 cm dicke Streifen schneiden und etwas frischen Kren darüber reiben. Die trockenen Krautblätter auf eine Folie legen. Die Röstkartoffel darauf verteilen, dann die Blutwurststücke darauf legen. Wie eine Roulade einrollen, im Kühlschrank ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Für den Apfelkren die Äpfel schälen. Den Saft einer Zitrone in einem kleinen Topf erhitzen und die Äpfel mit einer feinen Reibe dazu reiben. Einmal aufkochen lassen und mit etwas Zucker abschmecken. Ebenfalls auskühlen lassen.

Die Roulade (bzw. Maki) in mundgroße Stücke teilen. Apfelkren darauf anrichten und servieren.