Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Auberginenpüree mit Kichererbsenstangerln
60 min

Auberginenpüree mit Kichererbsenstangerln

Frisch gekocht TV 24. März 2011

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 2 große Auberginen
  • 3 Knoblauchzehen (klein gehackt)
  • 1 TL frisch gehackter Thymian
  • 4 EL Paradeiserfruchtfleischwürfel
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die Kichererbsenstangerln:
  • 250 g Kichererbsenmehl
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

Auberginen waschen, Strunkansatz wegschneiden und der Länge nach halbieren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Auberginen mit der Fleischseite nach unten auflegen, mit etwas Salz würzen und mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Rohr bei 200 °C in ca. 30 Minuten weich schmoren. Auberginen aus dem Rohr nehmen, mit einem feuchten Tuch bedecken und kurz abkühlen lassen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel ausschaben und fein hacken. Mit Paradeisern, Thymian und Knoblauch vermengen, mit Olivenöl, Salz und Zitronensaft abschmecken.

Das Kichererbsenmehl und 400 ml Wasser verrühren. Weitere 400 ml Wasser mit 2 EL Öl und einer Prise Salz in einem großen Topf erhitzen. Das angerührte Kichererbsenmehl unter ständigem Rühren in das Wasser gießen und bei schwacher Hitze 5 bis 10 Minuten leicht köcheln. Der Teig sollte eine ähnliche Konsistenz wie Polenta aufweisen.

Ein Backblech mit Klarsichtfolie auslegen, Kichererbsenmasse darauf ca. 2 cm hoch verstreichen, gut durchkühlen lassen und anschließend auf ein Brett stürzen. In ca. 2 cm breite und 6 cm lange Stangen schneiden und diese in heißem Öl knusprig frittieren.