Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Apfeltarte und Zimteis
45 min

Apfeltarte und Zimteis

Frisch gekocht TV 18. Dezember 2009

Zutaten

  • fertiger Blätterteig
  • 1 Apfel
  • 50 g zerlassene Butter
  • 1 Prise Ascorbinsäure
  • Zimt-Kristallzucker-Mischung
  • Staubzucker
  • Für die Marzipancreme:
  • 150 g Butter (zimmerwarm)
  • 150 g Marzipan
  • 150 g Mandelgrieß
  • 150 g Staubzucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Weizenmehl
  • Vanillearoma
  • Rum
  • Für das Zimteis:
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Obers
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Eigelb
  • 90 g Zucker

Zubereitung

Für die Marzipancreme Butter, Marzipan, Mandelgrieß, Staubzucker, Eier, Mehl, Vanillearoma und Rum glatt rühren.

Aus Blätterteig einen Kreis von ca. 15 cm Durchmesser ausschneiden und diesen einige Male mit einer Gabel einstechen. Den Teig dünn mit der Marzipancreme einstreichen. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben rosettenartig auf den Blätterteig legen. Die Ascorbinsäure mit der Butter verrühren und die Äpfel damit bestreichen. Gleichmäßig Zimt-Zucker darüber streuen und die Tarte bei 180 °C im Rohr ca. 15 Minuten backen. Anschließend mit Staubzucker bestreuen und kurz unter dem Grill karamellisieren lassen.

Für das Zimteis Milch und Obers mit den Zimtstangen aufkochen und 30 Minuten ziehen lassen. Die Eigelbe mit dem Zucker verrühren, die Milchmischung beifügen und das Ganze über einem heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Durch ein Sieb in eine kalte Schüssel gießen, abkühlen lassen und in der Eismaschine gefrieren.