Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Apfelstrudel-Dessert
45 min
Schwierigkeit 3 von 3

Apfelstrudel-Dessert

Frisch gekocht TV 10. Dezember 2015

Zutaten für Personen

  • 1 Packung fertiger Strudelteig
  • zerlassene Butter
  • Für die Apfelfülle:
  • 500 g säuerliche Äpfel
  • 70 g Butter
  • 40 g Brösel
  • 30 g gehobelte Mandeln
  • 40 g Zucker
  • gemahlener Zimt
  • geriebene Zitronenschale
  • Für das Zimteis:
  • 60 g Zucker (zu Karamell schmelzen)
  • 2 Zimtstangen (grob zerhackt)
  • 250 g Obers
  • 250 g Milch
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eidotter
  • 50 g Zucker
  • Für die Apfelkugeln:
  • ausgestochene Apfelkugeln (Parisienne)
  • Armagnac
  • Apfelsaft
  • Zucker
  • Nelken, Zimt
  • Außerdem:
  • Apfelmus
  • flüssige Schokolade zum Zeichnen auf den Tellern
  • Staubzucker mit Zimt vermischt zum Bestreuen
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Die Butter zerlassen und leicht aufschäumen lassen, Bröseln, Mandeln, Zucker, Zimt und Zitronenschale zugeben. Die Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit der Bröselmischung vermengen. Den Strudelteig in Quadrate schneiden, mit Butter bestreichen und die Fülle in Häufchen darauf verteilen. Strudel eindrehen, in runde Förmchen geben und im Rohr bei ca. 180 °C Heißluft knusprig backen. (Mit der Verwendung von Silikonbackformen oder Muffinblech erhält man eine besonders schöne Strudelform.) Die Apfelkugeln in Apfelsaft, Zucker, Zimt, Nelken und Armagnac erwärmen und kurz ziehen lassen.

Für das Eis 60 g Zucker zu Karamell schmelzen und die Zimtstangen beigeben. Von der Hitze nehmen und mit der vorgewärmten Obers-Milch-Mischung aufgießen, mit einer Prise Salz würzen. 10 Minuten ziehen lassen und dann absieben. Nun die ¿Karamell-Milch" erneut erwärmen und mit dem Dotter-Zuckergemisch bei ständigem Rühren auf 85 °C erhitzen (die Mischung darf nicht kochen, sonst gerinnt das Eiweiß!). Danach sofort abkühlen, möglichst über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und am nächsten Tag in der Eismaschine frieren. Die Apfelstrudel mit Zimtzucker bestreuen und mit dem Zimteis anrichten, mit Apfelkugeln, flüssiger Schokolade und Apfelmus dekorieren.