Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Natürlich putzen
8 Tipps für Putzmittel zum Selbermachen
Wir haben acht Tipps und Tricks gesammelt, wie man ganz einfach mit natürlichen Zutaten und ganz ohne Chemie die Küche wieder auf Hochglanz polieren kann. Denn mit Zitrone, Backpulver, Tee, Kaffee und anderen natürlichen Zutaten lassen sich hervorragende Reinigungsmittel herstellen.
SAURE MISCHUNG gegen schmutzige Schneidebretter
Holzschneidebretter reinigt man von Verschmutzungen und Gerüche am besten mit gewöhnlichem Salz und einer Zitrone! Dafür das Brett mit ein bis zwei Esslöffel Salz bestreuen und mit einer halben Zitrone einreiben. Anschießend unter lauwarmem Wasser gründlich abspülen und abtrocknen.

DAMPF ABLASSEN gegen eingetrocknete Essensreste in der Mikrowelle
Jeder kennt das: Beim Aufwärmen von Essen in der Mikrowelle spritzt etwas gegen die Innenwände des Geräts und statt es gleich zu säubern, verschiebt man es auf später. Das Ergebnis: eingetrocknete, verbrannte Essensreste. Dafür einfach eine Schüssel mit Wasser und ein paar Zitronenspalten in die Mikrowelle stellen und so lange erhitzen bis das Wasser dampfend heiß ist. Anschließend fünf Minuten bei geschlossener Tür einwirken lassen. Schale entnehmen und mit einem feuchten Tuch die Mikrowelle auswischen. Die Zitronendämpfe lösen selbst hartnäckige Verkrustungen.

BACKPULVER gegen angebrannten Schmutz im Backrohr
Mit Backpulver kann man nicht nur Kuchen backen, sondern auch den Backofen putzen. Dafür drei bis vier Packungen Backpulver mit so viel Wasser vermischen, dass eine dickflüssige Paste entsteht. Eingebrannte Stellen damit einstreichen und für mindestens eine Stunde einwirken lassen. Anschließend mit einem feuchten Tuch reinigen.

WÜRZIGE KNOLLEN gegen angebrannte Töpfe
Selbst den besten Köchen brennt hier und da mal etwas an. Das beste Gegenmittel dafür sind Zwiebeln! Einfach etwas Wasser in den Topf füllen und ein bis zwei in Stücke geschnittene Zwiebel samt Schale dazu geben. Anschließend aufkochen lassen bis das Wasser verdunstet ist und sich die Verschmutzungen gelöst haben. Bei hartnäckigen Verschmutzungen noch etwas Wasser nachfüllen und weiter kochen.

TEETIME gegen schmutzige Fenster
Für streifenfreie Fenster sorgt simpler Tee! Eine Tasse schwarzen Tee aus drei Beuteln brühen und zehn Minuten ziehen lassen. Mit dem Saft einer Zitrone in einem Kübel mit ca. zehn Liter warmen Wasser vermischen und damit die Fenster putzen. Die Mischung sorgt nicht nur für glasklare Aussichten, sondern auch dafür, dass es länger so bleibt und Schmutz und Wasser leichter abperlen. WACHMACHER gegen stinkender Kühlschrank Wenn nach dem Putzen der Kühlschrank noch immer etwas müffelt, füllt man einen ausrangierten Feinstrumpf ein paar Löffel Kaffeepulver und verknotet ihn. Im Kühlschrank neutralisiert der schnell alle Gerüche.

NATÜRLICHES POWER-DUO gegen verschmutzte Fliesenfugen
Auch die Fliesenfugen in der Küche brauchen regelmäßige Pflege und Reinigung – vor allem im Waschbeckenbereich auch schnell mal Schimmel an. Auch dagegen bewirkt ein Gemisch aus Backpulver und Wasser wahre Wunder. Einfach die weiße Mischung auf die Fugen streichen, eine gute Stunde einwirken lassen und anschließende mit lauwarmem Wasser abwaschen.

WÜRZIGE AROMATHERAPIE gegen lästige Motten
Häufig werden auch Motten in der Küche zur großen Plage. Gegen das lästige Ungeziefer hilft eine aromatische Gewürzmischung bestehend aus je 2 Zimtstangen und Vanillestangen, Schalen von 2 Zitronen, 2 TL geriebener Muskatnuss sowie 2 EL geriebene Rosariennadeln. Die würzige Mischung ganz einfach in kleine Stoffsackerl füllen und in den Schränken verteilen.
Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.