Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Raus aus Plastik
Wir geben hilfreiche Tipps, wie man plastikfrei durch den Alltag kommt.

Raus aus Plastik

Es scheint so, als wäre Plastik oder Kunststoff aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken Doch wir von BILLA sagen „Raus aus Plastik“ und setzen nach und nach auf umweltfreundlichere Verpackungen. So haben wir uns das Ziel gesetzt, bis Ende 2019 unser Bio Obst und Gemüse von Ja! Natürlich nur noch lose oder nachhaltig verpackt anzubieten. Seit Anfang 2017 verzichten wir bei BILLA als erster Supermarkt auf Plastiksackerl an der Kassa. Denn eines ist klar, gemeinsam sollten wir Schritt für Schritt einen bewussten Umgang mit umweltschonenderen Verpackungsmaterialen aufbauen und versuchen, im Alltag auf Plastik zu verzichten. Wir geben hilfreiche Tipps, wie man plastikfrei durch den Alltag kommt.

Mehr Glas – Aufbewahrung und Einfrieren im Glas

Sie sehen nicht nur gut aus, sondern sind auch umweltfreundlicher als herkömmliche Kunststoffbehälter – Vorratsdosen aus Glas mit luftdichten Verschlüssen. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen, deshalb eignen sie sich sehr gut für Gewürze, Nüsse, Getreide, Pasta, Mehl und vieles mehr. Mit aufgemalten Schildern aus Tafelfarbe lassen sie sich auch immer wieder neu beschriften. Mehr dazu haben wir euch hier zusammengefasst. Auch all jene, die Lebensmittel gerne einfrieren, können auf Gefrierbeutel verzichten und spezielle wiederverwendbare Gefrierbehälter verwenden. Wie man Kräuter & Co. am besten einfriert, kann im Artikel >>Richtig einfrieren<< nachgelesen werden.

Beachten, woraus man trinkt

Auch beim Trinken greift man gerne zur Plastikflasche, weil sie kaum Gewicht hat und überall zu entsorgen ist. Der Umwelt tut man damit aber nichts Gutes. Deshalb lieber mal die eigene Trinkflasche mitnehmen und sich Wasser unterwegs einfüllen. Statt dem Coffee-to-Go kann man sich auch den eigenen Kaffeebecher auffüllen lassen. Kaltes und prickelndes Mineralwasser in Plastikflaschen kann zwar besonders verführerisch sein, lässt sich jedoch mittlerweile auch in Glasflaschen kaufen.

Frische Lebensmittel auch frisch halten

Damit Obst und Gemüse frisch bleiben und leicht transportiert werden können, greift man schnell zum Plastiksackerl. Künftig möchten wir unseren Kundinnen und Kunden mit den neuen Mehrwegnetzen eine nachhaltige Alternative zu den Kunststoffknotenbeuteln in der Obst- und Gemüseabteilung bieten. Diese halten ab sofort Einzug in die ersten 100 BILLA Filialen. So können frische Produkte ohne Schaden nach Hause transportiert werden, der Plastikkonsum wird aber nachhaltig reduziert. Auch Zuhause kann man Plastik und andere „Wegwerf-Artikel“ stark reduzieren, indem man, zum Beispiel, offene Lebensmittel nicht in Alufolie oder Frischhaltefolie einwickelt, sondern sie in eine Schüssel gibt und diese mit einem Teller abdeckt.

Ohne Plastiksackerl einkaufen

Beim Einkaufen kann man auch auf jene Behältnisse achten, mit denen wir unsere Lebensmittel nach Hause transportieren. Einkaufssackerl oder Einkaufskorb – auch sie müssen nicht unbedingt aus Kunststoff sein. Materialien, wie Stoff, Papier, Bast oder Holz eignen sich wunderbar für Einkaufskörbe und -taschen. Leinen- oder Stoffbeutel lassen sich bequem in der Handtasche transportieren und sollte man nach der Arbeit mit dem Auto einen Spontaneinkauf machen, hilft der Einkaufskorb, der einen fixen Platz im Kofferraum hat. Aber auch recycelte Mehrwegtaschen – wie es sie auch seit Jahren bei uns an allen Kassen gibt – sind gute Alternativen.

Jetzt Ideen einreichen!

GEMEINSAM „Raus aus Plastik“

Da Plastik eine hohe Umweltbelastung bedeutet, haben wir eine langfristig angelegte Initiative gestartet. Unter dem Motto „Raus aus Plastik“ wollen wir bis 2030 100 % umweltfreundlichere Verpackungen anbieten. Dadurch möchten wir Zug um Zug Plastikverpackungen vermeiden, verringern oder ökologisch verbessern. Den meisten Einfluss haben wir auf unsere Eigenmarken, daher werden wir es versuchen, bis 2030 bei diesen, Verpackungen zu vermeiden, verringern und verbessern, innovative Lösungen und Verpackungsalternativen zu entwickeln und auf sinnvolle Alternativen umzustellen. Den Anfang machen wir in unserem Obst- & Gemüsesortiment sowie bei unserer Bio-Marke Ja! Natürlich – wir haben zum Ziel, beides bis Ende 2019 unverpackt und lose oder nachhaltig verpackt anzubieten.

Jetzt Ideen für weniger Plastik einreichen

Da wir wissen, dass gute Ideen noch besser werden, wenn wir gemeinsam denken, haben wir in Zusammenarbeit mit Greenpeace einen breit angelegten Ideenwettbewerb gestartet. Alle sind eingeladen ihre Ideen, Vorschläge, Produkte, Lösungen und Anregungen zu präsentieren, um unser Ziel, Plastik so weit wie möglich aus unseren Regalen zu verbannen, für unsere Umwelt zu realisieren für unsere Umwelt zu realisieren. Gesucht sind Vorschläge für umweltfreundlichere Verpackungslösungen und Ideen für ein umweltschonendes Verhalten. Wir prämieren praxisnahe Ideen, die das Thema „Plastikreduktion“ ganzheitlich betrachten und attraktive Alternativen darstellen. Unter www.rausausplastik.at kann jeder seine Ideen einbringen, einen BMWi3 und viele weitere Preise gewinnen.


Lust auf mehr?

Zero Waste in der Küche

Das Wort Zero-Waste hört man immer öfter – doch was steckt dahinter. Der Gedanke dahinter ist es keinen Müll zu produzieren oder zumindest so gut wie möglich zu vermeiden.

weiter
Natürlich putzen

Wir haben acht Tipps und Tricks gesammelt, wie man ganz einfach mit natürlichen Zutaten und ganz ohne Chemie die Küche wieder auf Hochglanz polieren kann.

weiter
Endlich Ordnung in der Küche

Wir haben sechs einfache Tipps für dich, mit denen du die Küche neu organisierst und wieder frischen Wind in deine vier Küchenwände bringst.

weiter
Dein DIY Beauty Programm Natural Beauty

Wir haben nicht nur das perfekte Rezept für einen entspannten Sonntag, sondern auch fünf Tipps für selbst gemachte Peelings, Masken und Co.

weiter
Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.